Infothek

Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 24.07.2017

Kein Steuererlass bei fehlgeschlagener Steuerrückerstattungsvereinbarung geschiedener Eheleute

Vereinbaren geschiedene Eheleute, dass der Unterhaltleistende seine Zahlungen als Sonderausgaben abziehen kann, die Empfängerin diese versteuert und ihr die hierauf entfallende Steuer vom Leistenden erstattet wird, ist die Steuer nicht zu erlassen, wenn der Unterhaltleistende tatsächlich die Steuern nicht erstattet.

mehr
Steuern / Sonstige 
Montag, 24.07.2017

Abbruchverpflichtung für Gebäude auf gemieteter Fläche führt zum Abschlag beim Einheitswert und damit zu niedrigerer Grundsteuer

Für viele Betriebsgebäude auf einer gemieteten Fläche im Hamburger Hafen besteht eine tatsächliche Verpflichtung der Unternehmen, ihre Gebäude nach Ende des Mietvertrags abzubrechen. Damit reduziert sich der für die Höhe der Grundsteuer maßgebliche Gebäudeeinheitswert erheblich.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Freitag, 21.07.2017

Tätigkeit einer MDK-Gutachterin nach EU-Recht umsatzsteuerfrei

Gegenüber dem Medizinischen Dienst der Krankenkasse Niedersachsen erbrachte sonstige Leistungen sind bei unmittelbarer Anwendung des Art. 132 Abs. 1 Buchst. g MwStSystRL, auf den sich die Klägerin wegen der nicht umfassenden Umsetzung der Regelung ins nationale Umsatzsteuerrecht berufen kann, ab November 2012 steuerbefreit.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 21.07.2017

Keine Haftungsbeschränkung durch eine Insolvenz für davor erzielte Einkünfte

Wird nach Aufhebung eines Insolvenzverfahrens eine Steuer festgesetzt, die während des Insolvenzverfahrens als Masseverbindlichkeit zu behandeln gewesen wäre, kann sich der frühere Insolvenzschuldner nicht auf eine Haftungsbeschränkung auf die Gegenstände der früheren Insolvenzmasse berufen, wenn die Steuer nicht aufgrund von Handlungen des Insolvenzverwalters entstanden ist.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 20.07.2017

Bemessung der Höhe eines passiven Rechnungsabgrenzungspostens bei Vorleistungen aus einem gegenseitigen Vertrag

Hat ein buchführender Landwirt ein Entgelt für die zeitlich nicht begrenzte Verpflichtung erhalten, seine Landwirtschaft nicht über den bisherigen Umfang hinaus zu erweitern, ist zur Wahrung des Realisationsprinzips ein passiver Rechnungsabgrenzungsposten zu bilden.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Donnerstag, 20.07.2017

Bei entgeltlichen Leistungen im Rahmen von Auftragsforschungen gilt der ermäßigte Umsatzsteuersatz

Der ermäßigte Umsatzsteuersatz gilt für Zweckbetriebe wie Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen, die Auftragsforschung betreiben, nur, wenn sie sich überwiegend aus Zuwendungen der öffentlichen Hand oder Dritter oder aus der Vermögensverwaltung finanzieren. Bei der Prüfung, ob das der Fall ist, ist die Umsatzsteuer nicht zu berücksichtigen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 19.07.2017

Zweitwohnung 170 km entfernt - keine Wohnung am Beschäftigungsort

Werbungskosten aus doppelter Haushaltsführung für Aufwendungen für Miete und Wochenendheimfahrten zu einer Zweitwohnung, die 170 km vom Beschäftigungsort entfernt liegt, können nicht anerkannt werden.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 19.07.2017

Badrenovierungskosten bei Home-Office nicht in vollem Umfang abzugsfähig

Badrenovierungskosten sind bei einem vom Arbeitgeber angemieteten Home-Office nicht in vollem Umfang absetzbar.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 18.07.2017

Aufteilung vorab entstandener Werbungskosten in einen entgeltlichen und unentgeltlichen Teil bei verbilligter Vermietung an Sohn

Bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung gilt wegen verbilligter Vermietung eine vorzunehmende Aufteilung der Nutzungsüberlassung in einen entgeltlichen und einen unentgeltlichen Teil auch für die vorab entstandenen Werbungskosten.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 18.07.2017

Betrugsschaden als Werbungskosten

Wer zum Erwerb und zur Vermietung eines Grundstücks entschlossen ist und einem betrügerischen Grundstücksmakler Bargeld in der Annahme übergibt, der Makler werde damit den Kaufpreis für ein bebautes Grundstück bezahlen, kann den Verlust bei den Werbungskosten aus Vermietung und Verpachtung abziehen.

mehr
weiter >>

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.